Versand innerhalb von 3 Werktagen
Direkt vom Winzer

Weintipps zu Raclette

Raclette - diese herzhafte Spezialität soll ihren Ursprung ja in der Schweiz haben. Aber das sinnliche Erlebnis von wohlriechendem Käse, dem man beim Schmelzen und Überbräunen am Tisch zugucken kann, ist mittlerweile weit verbreitet. Während manche das Thema völlig neu interpretieren und sowohl bei den Beilagen als auch beim Käse munter experimentieren, ist die traditionelle Zubereitung mit Raclettekäse doch vielen noch am liebsten. Dazu lediglich etwas schmackhaftes Brot oder auch Kartoffeln - und fertig ist ein wohliges Gourmeterlebnis, das überbacken und zartschmelzend auf der Zunge zergeht.

Mit dem passenden Gerät für den Tisch ist Raclette im Handumdrehen vorbereitet: Raclettegrills gibt es in verschiedensten Ausführungen und Größen, so dass sie gut mit dem Interieur des Esszimmers harmonieren oder auch möglichst viele hungrige Gäste Platz am Grill finden. Aber Moment mal - wir sprechen hier nun schon eine Weile über Käse…und nicht über Wein? Das müssen wir ändern. Also: welche Weine eignen sich besonders gut für Ihren Raclette-Abend? 

Welchen Wein zu Raclette?

Unsere Gaumenerlebnisse kommen zustande, weil sich die Geschmacksnoten der verschiedenen Zutaten unseres Essens gegenseitig beeinflussen. Deshalb geben die reinen Hauptbestandteile zum Beispiel von Käse nur wenig Aufschluss darüber, welcher Wein sich dazu eignen mag. Schließlich bestehen Käse zumeist aus Proteinen und Fett, und doch schmecken sie gänzlich verschieden. Es sind die geschmacklichen Eigenschaften wie Würze, Salzigkeit, Säure, die uns auf die richtige Spur bringen bei der Frage: welchen Wein zu Raclette?

Anregungen und Tipps für den richtigen Wein zu Ihrem Raclette

Mein Top-Tipp: probieren Sie aus! Gerade bei einem gepflegten Racletteessen mit Freunden oder Bekannten kann es ratsam sein, Alternativen am Tisch zu haben. Es wird Ihren Gästen Spaß machen, den genau für sie passenden Wein zu ihrem persönlichen Geschmackserlebnis herauszufinden. Das klassische Raclette


Weinempfehlungen für das Raclette

Aus unserem Sortiment

Nur 10 auf Lager!
Raffault Chinon Le Puy 2020
100% Cabernet Franc |   Aus eine kleinen Parzelle von 1,5 Hektar, spät von Hand gelesen, lange Mazeration von 28 Tagen, malolaktische Gärung in neuen und gebrauchten 500-Liter-Fässern, danach 18 Monate Reifung  auf der Feinhefe. Sehr smooth, dicht, vanillie Noten, dezentes Holz. Ein eleganter Wein, der perfekt zu Wildgeflügel wie Fasan oder Rebhuhn passt.

Inhalt: 0.75 Liter (26,53 €* / 1 Liter)

19,90 €*
Grand Bourjassot Gigondas Cuvée Cécile 2018
Körperreich, harmonisch |  Dunkle, rubinrote Farbe. Expressiv Nase mit gereiften Noten nach Waldboden, dunklen und roten Beeren und dezenter Würze. Am Gaumen rund und weich mit feiner Frucht, milden Tanninen und ausgewogener Säure. Passt zu Wild oder Coq au vin. Braucht genügend Luft, am besten 3 Stunden vor Genuss öffnen.

Inhalt: 0.75 Liter (33,20 €* / 1 Liter)

24,90 €*
Theulot Mercurey Vieilles Vignes rouge 2021
AOC Mercurey | Der Mercurey Vieilles Vignes (Alte Reben) von Theulot Juillot ist ein purer burgundischer Pinot Noir, fruchtbetont mit Aromen von roten Beeren, würzigen Noten, cremigem Schmelz und feiner Mineralik. Viel Burgund für verhältnismäßig wenig Geld im Vergleich zu den Weinen aus der etwas nördlicheren Côte d’Or. Passt zu Taube, Rebhuhn, Schmorbraten und zu Weichkäse wie Brie de Meaux.

Inhalt: 0.75 Liter (34,00 €* / 1 Liter)

25,50 €*

Wein für Raclette mit Rind

Rindfleisch und Käse - macht das die Weinauswahl schwierig? Keineswegs. Aus dem Bauch heraus würde man wohl sofort zu etwas gehaltvolleren Rotweinen tendieren. Und liegt damit auf keinen Fall daneben. Aber auch ein körperreicher Weißwein mit Holzausbau kann zum Rindfleischraclette eine tolle Ergänzung sein. Das dunkle Fleisch und der überbackene Käse - da sollten die Weine am Tisch schon ein selbstbewusstes Auftreten mitbringen. Mit einem gereiften Bordeaux oder einem kräftigen Chenin Blanc macht man hier keine Fehler.


Wein zum vegetarischen Raclette

Mit allerlei Gemüse, Pilzen, Kräutern, Kartoffeln. Ein Strauß an Aromen und Geschmäckern mit Gemüsen und Kräutern in Verbindung mit schmackhaftem Käse - hier tut der Wein gut daran, etwas zur Seite zu treten. Damit Leckereien wie Karotten, Schalotten, Zucchini und Kartoffeln mit Thymian, Rosmarin, Oregano und mehr voll zur Geltung kommen, empfehle ich Ihnen zum Beispiel Roséweine oder auch einen leichten, etwas fruchtigen Roten wie z.B. einen Pinot Noir von Zeter. So wird eine alte schweizerische Spezialität zum modernen mediterran angehauchten Leckerbissen.

Champagner zum Raclette. 

Raclette mit edlen Schinken wie Jamon Ibérico, Beinschinken oder Bayonne, feinen Lachsvariationen, geräucherte Entenbrust und nussigen Komponenten Vielleicht Ihre nächste Silvester-Variante: geräucherter Lachs und Lachsfilets auf der Grillplatte, dazu Raclette-Käse und ein paar Kartoffeln, die alles in Balance bringen. Dazu edle Schinken aus Spanien, Frankreich und Deutschland. Und nun stellen Sie sich dazu ein Schlückchen Champagner vor…funktioniert gut, nicht wahr? Natürlich, denn die erfrischende Kohlensäure im Champagner bildet einen wohltuenden Gegenpol zum Fett im Lachs und den Salzen des Fleisches, während diesen wiederum doch die große Geschmacksbühne bleibt, ohne dass ihnen der Champagner Konkurrenz machen würde.
Top-Empfehlung: ein gehaltvoller Jahrgangschampager, der lange auf der Hefe lag, z.B. der Beurton Brut Reserve 2006 oder mein Hauschampagner Oudard.

Der passende Wein für die leichte Variante


Mit Pellkartoffeln, Hühnchenfleisch oder Putenbrust, verschiedene Gemüse, exotische Früchte wie Ananas oder Mango. Dazu kräftige Gewürze wie Ingwer, Knoblauch oder Curry. Wenn Sie es lieben, beim Raclettegrillen ganz ungeniert mit allerlei Zutaten zu experimentieren, dann landet auch etwas weniger Käse im Pfännchen. Dafür werden bspw. Gemüsestücke oder Fleisch ergänzt. Der passende Wein darf dann gerne etwas leichter sein, damit die geschmackliche Vielfalt der vielen kleinen Leckerbissen im Pfännchen nicht leidet und alle Geschmacksnoten im Munde voll zur Geltung kommen. Wie wäre es also mit einem Grünen Veltiner, einem Weißen Burgunder oder einem milden Silvaner? Gerade zu den exotischen Komponenten passt auch ein Auxerrois, z.B. von Klumpp sehr gut.

Und was ist Raclettekäse?

Niemand weiß, wer als erster ein Stückchen Käse über dem Feuer zum Schmelzen brachte, um sich an dem intensiven, aromatischen Ergebnis zu erfreuen. Als gesichert gilt jedoch, dass Raclette aus dem Schweizer Kanton Wallis kommt. “Walliser Raclette” wurde so international bekannt und geschätzt. Der dortige Raclettekäse wird aus Rohmilch erzeugt, im Unterschied zu Raclettekäsen mit anderer Herkunft. Der “Raclette Suisse” zum Beispiel wird hergestellt aus pasteurisierter, homogenisierter Milch. Auch wenn originaler Raclettekäse ein ganz besonderes Geschmackserlebnis ist, eignen sich aber auch andere Käse für diese Zubereitung. Versuchen Sie es!

Weinempfehlungen für Raclettevarianten

Aus unserem Sortiment

Champagne Oudard Brut
Weinmacht-Haus-Champagner |In Deutschland exklusiv bei Weinmacht Ein herrlich fein-fruchtiger Champagner aus 80% Chardonnay, 15% Pinot Noir und 5% Meunier. Aromen nach vollreifen Äpfeln, weißen Blüten, Mandel und den typischen Brioche-Noten. Die Perlage ist sehr fein. Im Mund dezent mineralisch mit exotischen Fruchtanklängen. Als Aperitif oder zu Champagner-Jakobsmuscheln mit Spinat.

Inhalt: 0.75 Liter (39,87 €* / 1 Liter)

29,90 €*
Champagne Beurton Réserve 424 Brut
Winzer-Champagner aus dem Vallée de la Marne |Kräftige Elfenbeinfarbe, in der Nase dezente rote Frucht. Am Gaumen offenbart dieser feinperlige Champagner einen tollen Trinkfluss, sehr animierend, süffig, mit frischer roter Frucht nach Erdbeere und Johannisbeere. Im langen Abgang Zitrone und Pink Grapefruit. Perfekt als Aperitif, zu Salat vom angebratenen grünen Spargel oder Spargel-Erdbeer-Salat.

Inhalt: 0.75 Liter (45,33 €* / 1 Liter)

34,00 €*
Oliver Zeter Pinot Noir 2022
QbA Pfalz | Spätburgunder mit 10-monatigem Ausbau in gebrauchten, französischen Barrique-Fässern, unfiltriert abgefüllt. Rotfruchtig nach Sauerkirsche, Cranberry und Hibiskusblüte, feine Tanninstruktur, mittelschwerer Körper. Ein Genuss zu Boeuf Bourguignon, Wildgerichten und Brie de Meaux-Rohmilchkäse.Oliver Zeter hat sich inzwischen in der Top-Riege der Pfälzer Winzer-Elite festgesetzt. Das Weingut erhält regelmäßig herausragende Bewertungen: Eichelmann 4 Sterne "Hervorragendes Weingut"  Vinum 3,5 Sterne

Inhalt: 0.75 Liter (17,20 €* / 1 Liter)

12,90 €*